Menu

Excel-Tipps rund ums Datum

Bei der Eingabe des Datums sollten Sie folgende Tipps beachten:

  1. Für die Eingabe eines Datums im laufenden Jahr reicht es, wenn Sie Tag und Monat angeben (z. B. 17.12 oder 17-12 für den 17.12.2014).
  2. Für die Eingabe eines Datums in einem abweichenden Jahr, ergänzen Sie noch zweistellig das Jahr (z. B. 17.12.13 oder 17-12-13 für den 17.12.2013)
  3. Der Feldinhalt ist immer das Datum mit Angabe des Tages, des Monats und des Jahres (z. B. 17.12.2014).
  4. Die Feldansicht bestimmen Sie über das Datumsformat. Sie können auch benutzerdefinierte Formate festlegen (s. Beispiele).
  5. Für Excel ist das Datum eine Zahl, die sich dadurch ergibt, dass Excel am 01.01.1900 mit der Ziffer 1 begonnen hat und von dort aus weiterzählt.
  6. Bei Berechnungen mit der Zeit ist zu beachten, dass Excel dezimal rechnet.
  7. Bei Berechnungen mit der Zeit ist Excel standardmäßig nicht in der Lage mit Minuszeiten zu rechnen. Dazu müssen Sie in den Optionen die "1904-Datumswerte" aktivieren. Dann kann Excel auch Minuszeiten berechnen (z. B. für ein Gleitzeitkonto). Hierbei müssen Sie beachten, dass vor der ersten Datumseingabe in eine Excel-Arbeitsmappe die Umstellung auf die "1904-Datumswerte" erfolgen muss; sonst verändert Excel alle bereits vorhandenen Datumsangaben um vier Jahre.
  8. Besondere Aufmerksamkeit erfordern Formeln und Funktionen, die mit der Zeit über den Tageswechsel (24 bzw. 0 Uhr) rechnen müssen.

Einige wichtige Formeln und Funktionen zum Datum habe ich unten dargestellt. Das ist nur eine kleine Auswahl. Schauen Sie in den Funktionsassistenten von Excel in die Kategorie "Datum und Zeit", dort finden Sie noch mehr Funktionen zum Thema. Der kleine Dauerkalender, den ich im Jahreskalender des Weißen Rings gefunden habe, zeigt Ihnen den Wochentag für einen bestimmten Tag ganz ohne Excel an. Ausgedruckt und ausgeschnitten passt der Dauerkalender in jede Brieftasche.

 Dauerkalender

Tipps und Tricks

Sie haben Fragen zu dem aktuellen Tipp, zu MS-Office oder zur Büroorganisation? Kein Problem - senden Sie mir eine E-Mail. Fragen von allgemeinem Interesse, die ich schnell beantworten kann, werden direkt beantwortet und als „nächster Tipp“ veröffentlicht.

Für spezielle Anfragen erstelle ich Lösungen gegen Kostenerstattung. Je nach Aufwand ab 10,00 €. Ein unverbindliches Angebot arbeite ich kostenlos auf Wunsch für Sie aus. Die Lösung erhalten Sie mit einer Arbeitsanweisung per E-Mail oder auf CD, nach Zahlung des vereinbarten Rechnungsbetrages.

Über mich

Akademiegeprüfte EDV-Trainerin,
Lehrerin für Maschinenschreiben und Stenografie,
ausgebildete Industriekauffrau

Kontakt

Sabine Totzauer
Telefon: 02304 250559
Fax: 02304 7772330
Klusenweg 49, 58239 Schwerte